Schützenverein - Menzel Internetseite

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü

Schützenverein

Vereine > Schützenverein

Die Geschichte des Menzeler Schützenwesens lässt sich bis in das Jahr 1623 zurückverfolgen, als die Einwohner Menzels durch die Stadt Rüthen verpflichtet wurden, mit Schusswaffen ausgerüstete Wachtposten zu stellen.

Ein späterer Hinweis auf das in Menzel existierende Schützenwesen findet sich in einem Jagdschnadprotokoll aus dem Jahr 1738. In ihm wird die „Mentzelsche Vogelstange“ erwähnt.

1830 bestanden in Menzel die „Alte“ Schützengesellschaft der verheirateten Männer und die „Junge“ Schützengesellschaft. Sie hatten jeweils etwa 30 Mitglieder. Jede Gesellschaft feierte ihr zweitägiges Fest, zwischen den beiden Tagen wurde eine mehrtägige Pause eingelegt. Später schlossen sich die beiden Gesellschaften zum „Schützenverein Menzel“ zusammen.



1930 und 1952 feierte der Verein Jubelfeste mit Fahnenweihe. 1952 hatte der Verein  116 Mitglieder. Heute zählt der Schützenverein Menzel  etwa 240 Mitglieder, er ist somit der größte Verein des Dorfes.

Das Schützenfest feiert der Verein sein Schützenfest in der Regel Anfang Mai.


Im September 1998 feierte man zusammen mit befreundeten Vereinen „Über 250 Jahre Schützenwesen in Menzel“, verbunden mit einem Kaiserschießen.

1976 ließ der Schützenverein die Tradition des Schnadgangs wieder aufleben. Seitdem werden regelmäßig abwechselnd die Grenzen an der Ost- und der Westseite des Dorfes abgegangen. Derletzte Schnadgang fand im Herbst 2012 statt.




Kaiserschießen, Schnadgänge und Kinderschützenfeste gehören heute ebenso zu den Veranstaltungen der Menzeler Schützen wie der Menzeler Karnevalsball, die Kranzniederlegung am Volkstrauertag und die Nikolausfeier für die Menzeler Kinder.  



Ein wichtiger Meilenstein der Vereinsgeschichte war der Bau der Schützenhalle im Jahr 1909. Das Eigentum wurde später an die Gemeinde übertragen,  1966 wurde die „kleine Halle“ angebaut. In ehrenamtlichem Einsatz der Schützenbrüder wurden laufend Reparatur- und Verschönerungsarbeiten an der Halle durchgeführt. So erhielt die Halle in den letzten Jahren unter anderem eine  neue Toilettenanlage, ein neues Dach und eine moderne Heizung.


 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü